weihnachten, die 3345²³ste

hier sitz ich nun, ich armer tor
such nach viren wie zuvor
der finger hats mir aufgetragen
diese blöden dinger aufzuspüren
und ganz ohne weitere allüren
den drucker von der plage zu befreien
und sinds zwei, dann von zweien.

finde nix, such trotzdem weiter
und bin zugleich im herzen heiter
treff mich heute abend mit zwei leuten
…..um mir einen ins gebälk zu föhnen….

mach sachen für weihnachten mit lautem pfeifen
werd mich an dem punsch vergriefen
weihnachststimmung gibts diesmal nicht
nichtmal wenn mir ein kleiner wicht
von hinten heimtückischst
die tanne um die ohren drischt

doch geschenke wird es geben, reich und viel
bücher, kissen, technik, pril
lauter scheiß den keiner braucht
und wenn doch einer faucht
dann schickt man ihn zum ferdi geschwind
der ihm dann erklärt, dem lieben kind
wie er selbst noch in der größten öde
ganz ohne große nöte
einen fettnapf findet, groß und breit
und sich darin suhlt – allein, nicht nur zu zweit

drum ist es immer gut man hat nen zeugen
der dann unter leichtem verbeugen
wie dazumal biff in nazareth
nett lächelt und adrett
der ganzen welt davon erzählt –
grad so als gäbs nen held.

Comments are Disabled