Meterologie an Mücken.

Ich sitze gerade an meinem Computer. Draußen toben Wind und Regen um die Wette. Die Teekanne steht links von mir, die Zigaretten liegen rechts von mir. Auf dem Bildschirm wächst langsam aber sicher mein Referat zum Thema „Glosse“, vor mir auf dem Tisch ausgebreitet sind Bücher, Notizen, ein Geburtstagspäckchen von Babs (das ich erst morgen öffnen werde) und die Schalen einer Orange, die ich vorhin verzehrt habe. Aus den Lautsprechern tröpfelt Astor Piazolla.

Und vor meiner Nase fliegt eine Mücke vorbei. Was ist das für ein Scheiß-winter, wenn man nicht mal Mitte Januar vor Mücken sicher ist? Wer hat dem Klima ins Hirn geschissen Wer hat das Wetter so durcheinander gebracht Was stimmt nicht mit der Welt, wenn die Winterjacke heulend im Schrank hängt, der Februar-Urlaub zum Langlaufen verschoben wird, weil es keine Schnee gibt und statt weißer Kälte graue Milde herrscht?

Geht mir irgendwie extrem auf die Nerven.

Comments are Disabled