Bürgerjournalismus

Ist ja gerade so ein „Buzzword“.

OK, die Readers Edition hat zugemacht (was mich auch nicht wundert Рwar halt einfach fad) und einige von denen, die damit angefangen haben, h̦ren jetzt auch schon wieder auf. Gott sei Dank, denke ich mir, da es zwar Ausnahemen geben mag, aber das
a) jemand auch für die Arbeit angestellt sein sollte, die er macht und das
b) der Journalismus einfach ein zu komplexes und wichtiges Feld ist, um es Amateuren zu überlassen…

Wollte ich einfach mal so gesagt haben.Whattheduck

Comments are Disabled