Bürokratische Blähungen und Bilder

Endlich mal wieder ein bisschen Ruhe. Der geplante Münchentrip ist verschoben

Danke an alle, die mich die letzten Tage mit Papierkram zugemüllt haben und ganz besonders die Hochschule Darmstadt, die es nicht schafft, eine Rundmail wegen der Semesterbeiträge zu verschicken. Servicewüste ungefähr vergleichbar mit dem Sand in den Köpfen? Oder ist es wirklich schon so schäbig, das die 15.- Säumnisgebühr ein erwünschtes Nebeneinkommen sind? Oder ist das mit den anderen Posten der Semestergebühren abgesprochen, von denen ich nix habe? Die Asta ist irgendwo, nur nicht verfügbar, die Theater in Darmstadt sind nun mal Provinz, und außer dem RMV-Ticket isses nur noch Verwaltungsgebühr. Wobei Verwaltung in Darmstadt eng mit Walter, dem Alkoholiker aus Pasing zusammenhängt – beides nicht so schnell, und die Ergebnisse sind nicht das Wahre. Außerdem ist der Kontakt mit zunehmender Distanz und abnehmender Frequenz angenehmer. Die Tragödie der 9-Monatrigen Wartezeit auf den Zettel hatte ich erzählt? In der Zeit kann man Kinder Zeugen (okay, das braucht nicht so lang) und austragen. also, nicht ich, aber es gibt einem schon über die Effizienz des Betriebs zu denken.

Whatever, muss ja keinen Interessieren . Hatte ja letztes Semester beschlossen, das mich der Affentanz jetzt auch nicht mehr auf die Palme bringen soll. Statt dessen: Ein paar Bilder, aus den Testbildern der Sony Alpha entwickelt:

DSC00189
DSC00191DSC00052
DSC00126DSC00188_pp_2
DSC00140

DSC00143

Comments are Disabled