Der Endspurt zum Endspurt.

Der Endspurt steht an!
Nachdem andere schon fertig sind oder bald fertig werden, geht es auch bei mir aufs Ende zu. Jetzt geht dann erstmal die typische Endjahres-Ochsentour los, nur diesmal ohne Abstecher nach Dresden. Eigentlich will ich mich ja nicht beschweren, aber das hoch und runter und hin und her, dazu eine Wohnungssuche (Brrrr….), ein Praktikumsbericht (Vielleicht hier im Blog? Liest ja eh keiner aus der Redaktion, gell, Sibi? Blogger und so.), die Kamera , Photosessions, Nebenjobsuche…
Hach, das Leben ist eins der härtesten. Aber wenigstens habe ich den passenden Laptop für meine Vater gefunden. Man muss auch für kleine Sachen dankbar sein, habe ich mir sagen lassen. Und da wir uns ja der Zeit unmässiger Gier nähern, könnte ich eigentlich standardmässig bei jedem Beitrag auf meinen Amazon-Wunschzettel verlinken. Mache ich ab dem nächsten Beitrag, versprochen!

    How To: Tie a Tie in Under 10 Seconds : Danke, liebes Internet! Diese Krawattentechnik sollte es sogar mir erlauben, den einen guten Knoten, den ich bei meiner geschafft habe, auch mal zu l�sen.

P.S. : Heute das erste mal für einen Blogbeitrag den Duden konsultiert. Da sag noch einer, Praxiserfahrung bringt nix! Sofort auf die Amazon-Wunschliste gesetzt!

2 Comments

  1. Dirk 10. Dezember 2007

    Da ich nich mehr zur Redaktion gehöre kann ich mich ja outen und sagen, dass ich den Blog auch lese. Und ihn auch wieder als RSS-Feed aboniert habe. Die moderne Technik machts möglich. Ich bin wieder im Netz!!!! Dank dem EI.

  2. Beierlein 10. Dezember 2007

    Wieso Outen?
    Du zeigst ja nur, das du kein verschlossener Print-fuzzi wie der hier: http://www.sueddeutsche.de/computer/artikel/211/146869/ bist, der nix verstanden hat, sondern offen für neue Medien und so… MAchen wehren sich da ja mit Händen und Füßen und würden sich lieber ohne Hose im Büro gegenüber erwischen lassen, als zuzugeben, das neue Medien nicht prinzipiell schlecht sind.

    Und wart noch ein bisschen und immer schön die Links anklicken, und dann werden wir aus dir noch einen waschechten Netzwerktwechniker machen, der kein Modem braucht, sondern das selber pfeift und dann irgendwann Heise-Server hackt oder so. Und damit die Photographie kauft 🙂

Comments are Disabled