Fressen für den Frieden

Da ich gerade mit der Gosch plaudere (Siehe HIER), hier ein Exzerpt unserer Diskussion. Sie meinte, ob wir [tag]heiraten[/tag] sollen, ich meinte, wir müssen erstmal die wichtigen [tag]Entscheidungen[/tag] treffen:

[23:35] Zeitlupenbaer: was gibt’s zum Hochzeitsmahl?
[23:35] die gosch: oh vorspeise: [tag]Sushi[/tag]
[23:35] Zeitlupenbaer: hmmmmm… wäre meiner [tag]Meinung[/tag] nach eher der 1te gang. vorspeise hätte ich gerne einen [tag]Salat[/tag] oder so, dann [tag]Sushi[/tag],
[23:36] die gosch: ach so wir haben ja nicht nur 3 Gänge. ooh also Salat ist mir da lieber – mit Gambas
[23:36] die gosch: mir brauchen noch ein amuse gol
[23:36] die gosch: hey plan:
[23:36] Zeitlupenbaer: amuse gol: Sorbet.
[23:36] die gosch: als Gruß aus der Küche ein Sushi
[23:36] die gosch: hm ok
[23:36] Zeitlupenbaer: dann Sushi,
[23:36] die gosch: Konflikt *g
[23:36] die gosch: ok yaaay 😉
[23:36] die gosch: 1. gang darfst du entscheiden
[23:37] Zeitlupenbaer: ich denke an was herzhaftes –
[23:37] die gosch: ein rindercapaccio
[23:37] Zeitlupenbaer: rind?
[23:37] Zeitlupenbaer: geeenau. – mit scharfen Kartoffeln.
[23:37] die gosch: [tag]ich liebe dich[/tag]
[23:37] die gosch: ja darf nix zu großes sein – es sind 7 Gänge
[23:38] Zeitlupenbaer: dann zwischengang: ein [tag]Weißwein[/tag] und eine handvoll Trauben. jetzt dein gang:
[23:38] die gosch: ok. also mein gang – ich bin für was frisches
[23:38] Zeitlupenbaer: *trommelwirbel*
[23:38] die gosch: ein Salat. und zwar mit einer [tag]Honig[/tag] [tag]Senf[/tag] Vinaigrette, Brunnenkresse und frischen Orangenfilets
[23:39] Zeitlupenbaer: und was für ein Salat? Feldsalat? Rucola?
[23:39] die gosch: gemischt…etwas Rucola, etwas Feldsalat, etwas Romanesco
[23:39] Zeitlupenbaer: ok, bin ich dabei.
[23:39] die gosch: fein – jetzt du
[23:40] Zeitlupenbaer: dann der nächste gang: nach etwas frischem kann etwas feines, elegantes folgen.
[23:40] die gosch: fisch?
[23:40] Zeitlupenbaer: ich schlage vor: (lass mich doch tippen – du weißt ja eh schon, auf was ich rauswill)
[23:40] die gosch: hihi – okok *binstill*
[23:41] Zeitlupenbaer: barsch in [tag]Spinat[/tag] gegart, dazu einen leichten grauburgunder, und gedünstete Artischocken
[23:41] die gosch: wuuaaahh
[23:41] Zeitlupenbaer: dazu: ein tomatensalätchen (ehrlich: ich liebe Tomaten) – jetzt du! (wir nähern uns dem finale)
[23:42] die gosch: also jetzt eigentlich Hauptspeise
[23:42] Zeitlupenbaer: ?
[23:42] Zeitlupenbaer: dann muss jetzt wieder was herzhaftes sein – mit einem [tag]Rotwein[/tag] dazu. oder [tag]Bier[/tag]
[23:42] die gosch: kalbsfilet auf bunten linsen, angerichtet an [tag]basilikum[/tag] schaum und dazu: schupfnudeln
[23:43] Zeitlupenbaer: bin ich dabei! aber: (erstes aber) sind schupfnudeln nicht etwas schwer?
[23:43] die gosch: hmmm ja
[23:43] die gosch: wie wärs mit fächerkartoffeln
[23:43] Zeitlupenbaer: bingo!
[23:43] die gosch: nur mit ner butterflocke drauf
[23:43] Zeitlupenbaer: geeenau. dann:
[23:44] die gosch: [tag]Dessert[/tag]- nein – kääääsegang
[23:44] Zeitlupenbaer: [tag]käse[/tag] ist der aller letze gang.
[23:44] die gosch: ok dann gehört der jetzt mir 😉
[23:44] Zeitlupenbaer: damit man den Abend durch was zu knabbern hat. das ist jetzt deiner, klar. aber darf ich einen [tag]vorschlag[/tag] bringen?
[23:45] die gosch: ja erstmal Dessert. dann ein Vorschlag zum käsegang
[23:46] Zeitlupenbaer: ne, zum Dessert: [tag]Tiramisu[/tag]
[23:46] die gosch: hach jaaa
[23:47] Zeitlupenbaer: zum Käsegang: pecorino, tete de moine, bergkäse, echten cheddar (du merkst, ich würde richtung hartkäse tendieren – das plättet nicht so wie die weichkäse), evtl einen leichten schabzieger dazwischen? als wein ein schwerer dornfelder
[23:47] die gosch: ich bin noch für ne fruchtige Komponente – wie wär’s zusätzlich mit: Gorgonzola bällchen in rotweinbirnen
[23:48] Zeitlupenbaer: hm. gorgonzola ist halt so ein schweres zeug…. aber ich wäre dabei.
[23:48] die gosch: ja nur so als kleiner happen
[23:49] Zeitlupenbaer: hm. kann man das nicht verbinden?
[23:49] die gosch: doch klar
[23:49] Zeitlupenbaer: Käseplatte auf den tisch, dann den letzten gang (die Gorgonzola – Bällchen) und den käse dann einfach stehen lassen?
[23:49] die gosch: das ganze stell ich mir auf Käseplatte vor – uaaaaaaaah
[23:49] Zeitlupenbaer: ach, die Bällchen auch?
[23:49] die gosch: wir MÃœSSEN heiraten
[23:50] Zeitlupenbaer: sieht nicht so aus als hätten wir da eine Wahl….

Somit setzt sich das Menü zusammen
1. Gang: salat mit gambas
2. Gang: sorbet
3. Gang: sushi
4. Gang: rindercapaccio mit scharfen kartoffeln
5. Gang: weißwein und eine handvoll trauben
6. Gang: etwas rucola, etwas feldsalat, etwas romanesco und zwar mit einer honig senf vinaigrette, brunnenkresse und frischen orangenfilets
7. Gang: barsch in spinat gegaart, dazu einen leichten grauburgunder, und gedünstete artischocken. dazu: ein tomatensalätchen
8. Gang: kalbsfilet auf bunten linsen, angerichtet an basilikum schaum und fächerkartoffeln
9. Gang: tiramisu
10. Gang: pecorino, tete de moine, bergkäse, echten cheddar, schabzieger, gorgonzolabällchen in rotweinbirnen. als wein ein schwerer dornfelder

Hm. ich muss weg. wohin? das würde hier zu weit führen 😉
Aber immerhin: Wir haben das Leben geplant, das wir führen wollen. Irgendwo zwischen moralischem Vorbild, Gourmet, Trendsetter und Aussteiger werden wir uns bewegen.
Dazwischen werden Schnabeltiere verboten, meine angebetete Gosch!

7 Comments

  1. kaerresta 20. Januar 2007

    na wenigstens frische Orangenfilets… *g

  2. Zeitlupenbär 20. Januar 2007

    hallo, hallo?
    höre ich da etwa sowas wie neid?
    komm, du weißt, das du
    a) eingeladen bist und
    b) nur kochen musst, wenn du willst und
    c) das alle zutaten frisch sind – wo kommen wir denn da sonst hin

  3. 7an 20. Januar 2007

    okay. ihr kocht unser menü für die diplomfeier.

  4. Bela 20. Januar 2007

    pah,wenn ich nicht der bräutigam bin,geht da nix…

  5. […] Fressen fr den FriedenFressen fr den Frieden Da ich gerade mit der Gosch plaudere (Siehe HIER), hier ein Exzerpt unserer Diskussion. Sie meinte, ob wir heiraten sollen… […]

  6. Ferdi 21. Januar 2007

    Ihr habt sicher nur vergessen mir die Einladung zuzusenden, deshalb wollte ich Euch einfach nochmal daran erinnern die Brieftaube Richtung Pallaswiesenstrasse loszusenden.

  7. […] 31. Dezember 1969 von Pia Ich werde heiraten. Ein gar seltsames Getier: einen Zeitlupenbären. Wir teilen eine große Leidenschaft: Das gute Essen und das genießen des selbigem. […]

Comments are Disabled