Gesundheits-Faschisten

Schüler tragen Anstecker mit schwarzer Lunge

BrüsselL/OSTENDE (dpa). Rauchende Schüler im belgischen Ostende müssen künftig einen Anstecker mit zwei schwarzen Raucherlungen tragen. „So dürfen meine Lungen aussehen“, lautet der Text auf dem runden Button, den eine Schule in der Hafenstadt verteilt. Das Vesaliusinstitut, das vor allem Krankenpfleger ausgebildet, will die Schüler so vom Rauchen abhalten. Im kommenden Schuljahr soll das Qualmen komplett verboten werden. „Für die Außenwelt ist der Button vielleicht stigmatisierend, aber er ist nicht als Strafe gedacht“, sagte Direktorin Claudine Lesaffre.
Vielleicht stigmatisierend?

Auch wenn manche sich scheuen, das Wort auszusprechen, ist es mir mittlerweile egal:

Wollen wir anfangen, etwas gegen die Gesundheitsnazis anzufangen? 
Oder verhallen die Warnung immer noch gerne?

Als die Nazis die Raucher holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Raucher.
Als sie die Fleischesser einsperrten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Fleischesser.
Als sie die Weintinker holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Weininker.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

Und jetzt kann ja jeder gerne „Melodrama“ und „Übertreibung“ brüllen. Mir egal, ich geh eine Rauchen…

Comments are Disabled