Textwerkstatt

Willkommen bei der neuen Serie – "Wie tief kann man in der Textwerkstatt stapeln". Heue haben wir den bisherigen Rekord mit einer Ãœbung zum Aktiv / Passiv erreicht, wobei die Skala nach oben offen ist.

Das Bier wird von mir getrunken.
– Ich trinke Bier.

Die Stunde wird vom Dozenten überbrückt.
– Der Dozent überbrückt die Stunde.

Die Notwendigkeit von Psychopharmaka wird vom Studnetnen angedacht.
– Der Student denkt an Psychopharmaka.

Leistungskurse in Deutsch und Englisch wurden von Studenten in der Vergangenheit belegt.
– Studenten haben bereits Leistungskurse in Deutsch und Englisch belegt.

Und danach haben wir wirklich angezogen. Denn:

Mein Hirn fliesst mir aus den Ohren.
– Ich kann nicht in mir gemäßer Form mit meiner Umgebung agieren.
– Ich habe mit einem Milchschäumer das Trommelfell durchstoßen und drücke weiter.

Die Grenze verschwimmt.
– Die Diffussion setzt ein.
– Der Grenzfluss tritt über die Ufer.

Der Politiker ist korrupt.
– Der Lobbyist muss die Bestechungssumme nachbessern.
– Am Straßenstrich wird der Politker mit "Du Hure" begrüßt.

Okay, und wenn sich das jetzt strange nahört, für Studenten des Journalismus im SECHSTEN Semester – dann ja, es ist seltsam. Aber hey, wir haben immerhin Studiengebühren bezahlt. Und da können wir ja gerne üben, uns ungenau auszudrücken (Nachrichtenwert? No Way) und das dann aufzuschlüsseln.

OhgottohgottOhgottohgottOhgottohgott…

Comments are Disabled